Kirche Nordstrand-Odenbüll

- 900 Jahre -



Die herzliche Beziehung zu den Bataks

Die Beziehung zur Batak-Kirche  ist lebendig und bereichernd. Ausgehend vom Missionar Ludwig Ingwer Nommensen, (*1834 auf Nordstrand), der 1862 als nach Sumatra ging, entstand dort die heute größte südostasiatische Kirche mit über fünf Millionen Mitgliedern. Die meisten von ihnen nennen ihn ihren Apostel und „Ompu“. Nach einem Besuch und einer Einladung des Bischofs Hutauruk kurz nach meinem Dienstbeginn fuhren wir mit Gemeindegliedern Ende 2001 nach Sumatra und haben dort viele Eindrücke und Aufgaben für unsere Beziehung zum Batak-Volk erhalten. Als uns in späteren Jahren der Generalsekretär der HKBP und heutige Ephorus William Simarmata im Rahmen einer Großveranstaltung in Odenbüll besuchte, hat er uns und den Posaunenchor erneut eingeladen.


Die intensiven Verbindungen führen dazu, dass es zahlreiche Besuche und Veranstaltungen indonesischer Gäste in unserer Gemeinde gibt - etwa 50 Gäste pro Jahr. Viele Übernachtungen bei uns und in der Gemeinde, Gespräche, Telefonate, Briefe und E-Mails sind notwendig, um den Anfragen und Wünschen an uns als Kirchengemeinde gerecht zu werden. Zu den direkt aus Indonesien angereisten Gästen kommen die Kontakte zur indonesischen Nauli-Gesellschaft sowie zu Mitgliedern der  PERKI-Gemeinde in Hamburg. Regelmäßig feiern wir große Batak-Feste mit Gottesdiensten und Open-Air Feiern oft mit über 100 Indonesiern, an denen oft auch Botschafter und Diplomaten der indonesischen Regierung teilnehmen.


Ludwig Ingwer Nommensen


1835 ist Ludwig Ingwer Nommensen auf Nordstrand geboren und aufgewachsen (siehe Geburtshaus rechts). Von 1863 bis zu seinem Tode 1912 in Sigumpar war er im Dienste der rheinischen Mission in Nordsumatra. Der als ,,Apostel der Batak“ bezeichnete Missionar war der erste Ephorus und hat den Rahmen für eine eigenständige christliche Kirche geschaffen.  Zur indonesischen Batak-Kirche ,„Huruia Kristen Batak Prostestan“ (HKBP) gehören etwa 40% der Bevölkerung Nordsumatras, d.h. etwa 3 Millionen Mitglieder in etwa 3000 Gemeinden. Sie zählt zur größten südostasiatischen Kirche und ist seit 1952 im lutherischen Weltbund.